Zurück PDF Drucken

Programm: Landesprogramm „Wertevermittlung, Demokratiebildung und Prävention sexualisierter Gewalt in der und durch die Jugendhilfe“ (MKFFI)

Angebote für Kinder und Jugendliche mit und ohne Fluchterfahrung

Logo_MKFFI NRW_Farbig

Das Landesprogramm „Wertevermittlung, Demokratiebildung und Prävention sexualisierter Gewalt in der und durch die Jugendhilfe“ wird durch das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration (MKFFI) des Landes Nordrhein-Westfalen und das LWL-Landesjugendamt gefördert.
 
Die Fördermittel ergänzen und unterstützen die Arbeit mit geflüchteten jungen Menschen und deren Familien und werden über den öffentlichen Träger der Jugendhilfe gezielt eingesetzt. Vorhandene Konzepte der Kommunen sollen genutzt und weiterentwickelt werden. Das Programm bietet die Möglichkeit, auf einen vor Ort festgestellten Bedarf für die Zielgruppe der jungen Geflüchteten zu reagieren. Dabei sollen alle Akteure in diesem Feld einbezogen werden. Die Angebote müssen sich aber nicht ausschließlich an Menschen mit Fluchterfahrung wenden. Begleitend gab es verschiedene Werkstattgespräche des Landschaftsverbandes Rheinland zum Austausch und zur Vernetzung der Beteiligten am Landesprogramm.
 
Inhaltliche Schwerpunkte sind:
• Wertevermittlung durch Wertedialog
• Prävention sexualisierter Gewalt
• Weiterentwicklung von Schutzkonzepten

Dimension
Gesundheit, Bildung, Teilhabe
Setting
Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung, Offener Treff, Gruppenangebot, Jugendverbände
Stadtbezirk
SB 1, SB 2, SB 3, SB 4, SB 5, SB 6, SB 7, SB 8, SB 9, SB 10
Stadtteile
alle Stadtteile
Zielgruppe
6-27 Jahre und Fachkräfte
Angebot besteht seit
2018
Geplante Laufzeit
28.02.2023
Evaluation des Angebots
Ja, durch die Jugendhilfeplanung.
s. Informationsvorlage JHA/137/2021
Trägerkategorie
AWO, DRK, Evangelisch, Katholisch, Städtisch, Diakonie
Träger
Stadtverwaltung Düsseldorf
Jugendamt
Willi-Becker-Allee 7
40227 Düsseldorf
Ansprechpartner*in
Regina Knips
(Jugendhilfeplanung)
regina.knips@duesseldorf.de
0211 899 48 76
Weitere Informationen
Über die Teilnahme an Bundes- und Landesprojekten werden in Düsseldorf regelmäßig wichtige Impulse für die kommunale Präventionsarbeit gesetzt. Die umgesetzten Maßnahmen fügen sich dabei gut und erfolgreich in die bestehende Infrastruktur ein. So beteiligt sich die Landeshauptstadt Düsseldorf seit 2018 erfolgreich am Landesprogramm „Wertevermittlung, Demokratiebildung und Prävention sexualisierter Gewalt in der und durch die Jugendhilfe“.
In den 4 Förderphasen vom 01.03.2018 -28.02.2022 wurden 88 Einzelprojekte von 14 Trägern an 35 Standorten/Einrichtungen durchgeführt. Die Projekte richten sich an Kinder und Jugendliche aber auch an Fachkräfte in Form von Fachtagen und Fortbildungen.
 
https://www.lvr.de/de/nav_main/jugend_2/jugendfrderung/finanziellefrderung/wertevermittlung_und_praevention/inhaltsseite_32.jsp
Zurück PDF Drucken