Zurück PDF Drucken

Regelangebot: Gewaltprävention und Krisenintervention an Schulen

Für ein Schulklima, das frei von Gewalt und durch gegenseitigen Respekt geprägt ist!

Dummy

Ein multiprofessionelles und interdisziplinäres Team, bestehend aus Schulpsycholog* innen, Lehrkräften und Diplom-Sozialarbeiter*innen, unterstützt Schulen systemisch in ihrem Engagement gegen Gewalt, Cybergewalt und Extremismus.
 
• Unterstützung bei der Auswahl geeigneter gewaltpräventiver Programme und Maßnahmen unter Berücksichtigung der Rahmenbedingungen Ihrer Schule
• Beratung zu gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit und bieten dazu Workshops für Schulklassen an
• Planung mit allen Beteiligten, im Rahmen von Schulentwicklung, Präventions- und Interventionsmaßnahmen und begleiten deren Implementierung
• Stärkung Ihres beruflichen Handeln im Umgang mit Konflikten durch Fortbildungen, Fachtage, Workshops und Supervisionsangebote
• Vermittlung in Beratungsstellen und geben Tipps zur sozialräumlichen Vernetzung
 
Unsere zentrale Anlaufstelle für Schulen unterstützt bei konkreten Fragestellungen, unter anderem zu Stärkung von Lebenskompetenzen, Resilienz und Selbstwirksamkeit; Demokratieförderung, Partizipation und Peer-Education; Kinder- und Jugendmedienschutz; Mobbing und Cybermobbing; Sexualisierter Gewalt „Kein Raum für Missbrauch“ (digitales) Schutzkonzept gegen sexuelle Gewalt in Schulen; Diskriminierung und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit wie politisch und religiös motivierter Extremismus, Rassismus und Antisemitismus; Demokratie und Partizipation; Evaluierte gewaltpräventive Programme und Gewalt gegen Lehrkräfte.

Dimension
Gesundheit, Erziehung, Bildung, Teilhabe
Setting
Grundschule, Förderschule, Weiterführende Schule, Berufskolleg, Sonstiges, Beratungsstelle
Stadtbezirk
SB 1, SB 2, SB 3, SB 4, SB 5, SB 6, SB 7, SB 8, SB 9, SB 10
Stadtteile
alle Stadtteile
Zielgruppe
6-21 Jahre und Fachkräfte
Teilnehmerzahl
abhängig vom Angebot
Angebot besteht seit
2003
Geplante Laufzeit
Unbefristet
Evaluation des Angebots
Ja, durch den Kriminalpräventiver Rat Düsseldorf, Landespräventionsrat Niedersachsen - Niedersächsisches Justizministerium und der Stiftung Deutsches Forum für Kriminalprävention (DFK) c/o Bundesministerium des Innern - Projekt Weg Weiser
Trägerkategorie
Städtisch
Träger
Stadtverwaltung Düsseldorf
Schulverwaltungsamt
Zentrum für Schulpsychologie
Willi-Becker-Allee 10
40227 Düsseldorf
Ansprechpartner*in
Ute Stratmann
(Bildungsreferentin Gewaltprävention und Krisenintervention in Schule)
ute.stratmann@duesseldorf.de
0211.89-95340
Zurück PDF Drucken