Zurück PDF Drucken

Projekt: "Liebe ist..." - Prävention zu Gewalt in Teenagerbeziehungen

Präventionsangebot zu Gewalt in Paarbeziehungen von Jugendlichen und jungen Erwachsenen

Dummy

Neuere Forschungserkenntnisse zeigen, dass Gewalt in jugendlichen Paarbeziehungen öfter vorkommt als angenommen – sie wird als sogenannte „Teenagergewalt“ umschrieben. Die vorliegenden Erkenntnisse zeigen ebenfalls auf, dass Mädchen* und junge Frauen* besonders häufig von Gewalt in intimen Partnerschaften betroffen sind. Gewaltausübung in jugendlichen Langzeitbeziehungen gilt als Risikofaktor für die Verfestigung der Opferwerdung im Leben der Mädchen* und jungen Frauen*, denn Kontrolle, zwanghafte Eifersucht und physische Gewalt werden als Beziehungsnorm gedeutet. Hier spielt die Nutzung von digitalen Medien eine besondere Rolle.
Das Präventionsangebot „Liebe ist…“ beginnt mit einem positiven Ansatz, der die Mädchen* und jungen Frauen* dazu anregt über ihre Vorstellungen von Liebe und Partnerschaft zu diskutieren. Im weiteren Verlauf werden die eigenen Grenzen und die des Gegenübers bestimmt, um beginnende Dynamiken in Beziehungen zu erkennen und Gewalt frühzeitig vorzubeugen. Hier wird methodisch u.a. mit den sogenannten „Warnsignalen“ gearbeitet, die für die Vorboten von Beziehungsgewalt sensibilisieren. Auch die förderlichen Aspekte einer Partnerschaft werden gemeinsam erarbeitet und die eigene Gestaltung einer gleichwertigen Beziehung auf „Augenhöhe“ gefördert.
Der zeitliche Rahmen erfolgt nach Absprache.

Dimension
Gesundheit, Bildung
Setting
Aufsuchend, Förderschule, Weiterführende Schule, Berufskolleg, Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung, Sonstiges, Jugendverbände
Stadtbezirk
Stadtweit, Überregional
Stadtteile
Stadtweit, Überregional
Zielgruppe
14-27 Jahre
Teilnehmerzahl
7-20 TN
Angebot besteht seit
2018
Geplante Laufzeit
unbefristet
Evaluation des Angebots
Unbekannt
Trägerkategorie
Vereine
Träger
ProMädchen Mädchenhaus Düsseldorf e.V.
Corneliusstraße 68-70
40215
Ansprechpartner*in
Viola Steiner-Lechner
steiner-lechner@promaedchen.de
Zurück PDF Drucken