Zurück PDF Drucken

Regelangebot: plusKITA

Zusätzliche Förderung von Tageseinrichtungen für Kinder in Sozialräumen mit besonderem sozialen Handlungsbedarf

Duesseldorf_Jugendamt_PraeventiosnkonzeptU27_Titelgrafik Präventionskette freigestellt

Um für alle Kinder gerechte Bildungschancen von Anfang zu ermöglichen, erhalten Kindertageseinrichtungen, die in ihrem Umfeld einen hohen Anteil Familien mit erschwerten Startbedingungen haben, eine zusätzliche Förderung. Die Tageseinrichtungen erhalten nach dem Kinderbildungsgesetz eine Landesförderung von mindestens 30.500 € im Jahr. Die Standorte werden durch die Jugendhilfeplanung zusammen mit den freien Trägern ausgewählt, die Auswahl wird vom Jugendhilfeausschuss beschlossen.
Kinder, die die ausgewählte Einrichtungen in Düsseldorf besuchen, wohnen besonders häufig in einem Sozialraum mit hohem sozialen Handlungsbedarf (mindestens 60%). Rund 90 Kindertageseinrichtungen profitieren von dieser besonderen Förderung derzeit. Wichtigste Zielsetzung der plusKITAS ist es die Bildungschancen der Kinder von Anfang an zu verbessern, indem sie Bildungsbenachteiligungen gezielt abbauen. Das geschieht durch individuelle Förderung der Potenziale der Kinder, die sich am Alltag ihrer Familien orientiert.

Dimension
Bildung, Teilhabe
Setting
Kita
Stadtbezirk
SB 1, SB 2, SB 3, SB 4, SB 6, SB 8, SB 9, SB 10
Stadtteile
Bilk, Derendorf, Eller, Flingern-Nord, Flingern-Süd, Friedrichstadt, Garath, Hassels, Heerdt, Holthausen, Lichtenbroich, Lierenfeld, Mörsenbroich, Oberbilk, Oberkassel, Rath, Reisholz, Stadtmitte, Unterrath, Urdenbach, Wersten
Zielgruppe
0-5 Jahre
Angebot besteht seit
2014
Geplante Laufzeit
Unbefristet
Evaluation des Angebots
Nein
Trägerkategorie
trägerübergreifend
Träger
Stadtverwaltung Düsseldorf
Jugendamt
Jugendhilfeplanung - 51/01
Willi-Becker-Allee 7
40227 Düsseldorf
Ansprechpartner*in
Thomas Klein
thomas.klein@duesseldorf.de
02118996032
Weitere Informationen
Zurück PDF Drucken