Zurück PDF Drucken

Programm: TuSch! Trennungs- und Scheidungskindergruppe

Ein Gruppenangebot für Kinder in Trennungs- und Scheidungsfamilien

DKSB_Logo_2019_OV-4_1-01

Das Programm richtet sich an Kinder in Trennungs- und Scheidungsfamilien im Alter von 7 bis10 Jahren. Insgesamt umfasst das Gruppenangebot 13 Treffen á 90 Minuten. Begleitend finden für die Eltern Gespräche und ein Elternabend statt. Der strukturierte Ablauf der Gruppensitzungen gestaltet sich wie folgt: „Blitzlicht“/Befindlichkeitsrunde, thematische Arbeit (mit Pause), Spiel und Abschiedsritual.
 
Inhaltlich bauen die Gruppenstunden aufeinander auf, jede Stunde hat jedoch einen eigenen thematischen Schwerpunkt mit zunehmender Themenintensität und ein entsprechendes kurzfristiges Ziel. Methodisch gestaltet sich die Auseinandersetzung mit dem Thema „Trennung/Scheidung der Eltern“ spielerisch durch Mal- und Bastelaktivitäten, Familienaufstellungen, Phantasiereisen, Rollenspiele sowie durch der Auflockerung dienende und den Gruppenzusammenhalt stärkende Kennenlern-, Gruppen- und Bewegungsspiele.
 
Hauptziele in der Gruppenarbeit mit den Kindern sind eine Fokussierung auf persönliche und familiäre Ressourcen, die Stärkung von Resilienz, die Reduzierung von Schuldgefühlen, der Umgang mit Affekten sowie der (Wieder-)Aufbau des Selbstwertgefühls, welches häufig unter der Trennungssituation in Mitleidenschaft gezogen wird.
 
Ergänzend zu den Kindertreffen wird ein Elternabend angeboten, der ungefähr nach der Hälfte aller Kindertermine stattfindet. Die Eltern werden am Elternabend in allgemeiner Form über die Entwicklung und das Erleben ihrer Kinder informiert, ihnen werden die Inhalte der Gruppenstunden erläutert und ihnen wird selbst Raum für eigene Bedürfnisse bezüglich des Umgangs mit den Herausforderungen ihrer Trennung in Bezug auf das Kind zugestanden. Ebenso wird der Austausch und eine möglicherweise Kontaktaufnahme zwischen den Eltern angeregt. Spezifische Rückmeldungen bezüglich der Ressourcen, Beeinträchtigungen, Besonderheiten und Wünsche ihrer Kinder, erhalten die Eltern im Rahmen eines Abschlussgespräches nach Beendigung der Gruppenstunden. Für die Eltern jedes Kindes wird ein Einzeltermin mit den Fachkräften vereinbart.
 
Um den Kindern einen sicheren und vertrauensvollen Rahmen bieten zu können, mit der Möglichkeit ungehemmt berichten zu können, werden keine Geschwisterkinder in derselben Gruppe auf-genommen. Jüngere Geschwisterkinder können jedoch auf die Warteliste des Folgejahres gesetzt werden.

Dimension
Gesundheit, Erziehung
Setting
Gruppenangebot
Stadtbezirk
SB 1, SB 2, SB 3, SB 4, SB 5, SB 6, SB 7, SB 8, SB 9, SB 10, Überregional
Stadtteile
alle Stadtteile sowie Überregional
Zielgruppe
7-10 Jahre
Teilnehmerzahl
10
Geplante Laufzeit
Unbefristet
Evaluation des Angebots
Ja
Trägerkategorie
DPWV
Träger
Deutscher Kinderschutzbund Ortsverband Düsseldorf e.V.
Posener Straße 60
40231 Düsseldorf
Ansprechpartner*in
Mona Hoelkeskamp
(Leitung Begleiteter Umgang)
hoelkeskamp@kinderschutzbund-duesseldorf.de
+492116170570
Zurück PDF Drucken